Willst du nicht lieber die Haare zusammenbinden?

Wie oft hört man solche Sätze:


Willst du nicht lieber die Haare offen tragen?

Nicht lieber diese Hose tragen?

Willst du nicht lieber einen Apfel essen?


Was steckt hinter diesen Fragen? Ein Elternteil, welches sich etwas anderes für sein Kind wünscht.

Wir denken zu wissen was schöner aussieht, oder was besser für unser Kind ist.

Kann es sein, dass unser Kind sehr genau selbst wissen darf wie es seine Haare tragen will?

Wenn wir uns wünschen, dass es mehr gesunde Sachen isst oder wärmere Kleidung anzieht aus Sorge davor, dass es krank wird bzw. gesund bleibt, dann sollten wir das klar kommunizieren.

Sätze wie die obigen vermitteln unserem Kind nur eine Unsicherheit, sie beginnen zu zweifeln ob ihr Empfinden und ihre Gedanken "richtig" sind. Es hatte ja den Wunsch die Haare so und so zu tragen, warum stellt Mama das in Frage? Ich weiß es vermutlich nicht richtig, ich mache es nicht richtig. Nur Mama/Papa weiß was gut für mich ist...können Gedanken sein die daraus entstehen.

Vielleicht können wir stattdessen sagen:

Dir gefällt wohl die kurze Hose, das verstehe ich, sie ist wirklich schön lila. Schau mal nach draußen, es ist ziemlich kalt. Teste doch mal aus, ob du mit dieser Hose frieren wirst und entscheide dann, ob du eine lange oder eine kurze Hose anziehen willst.

Oder: Dir gefällt wohl die kurze Hose, das verstehe ich sie ist wirklich schön lila. Schau mal nach draußen, es ist ziemlich kalt. Ich wünsche mir deshalb, dass du eine lange Hose anziehst weil ich mich sorge dass du krank wirst. Ich wünsche mir, dass du gesund bleibst.


Alles Liebe, Sabrina



10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen