Nichts passiert, steh wieder auf!


♥️Nichts passiert, steh wieder auf!

Diese und ähnliche Sätze fallen oft, wenn unsere Kinder stürzen und weinen.


Ist wirklich nichts passiert?


Wir wollen damit ausdrücken, dass das Kind nicht schwer verletzt ist, und es unserer Ansicht nicht zu weinen braucht.

Vielleicht mögen wir es nicht, wenn es weint und versuchen durch solche Sätze das weinen schnell "abzustellen".

Aber was vermitteln wir so unserem Kind?

In seiner Welt ist es hingefallen und hat sich wehgetan. Es spürt Schmerz. Es ist vielleicht traurig, dass etwas nicht geklappt hat.

Wenn wir nun sagen "Nichts passiert" kann es damit nicht viel anfangen, außer vielleicht den Gedanken zu haben seine Gefühle seien nicht richtig.

Wir sollten unsere Kinder in solchen Situationen begleiten und ihnen helfen ihre Gefühle zu beobachten und ihnen Trost schenken. So fühlen sie sich wertgeschätzt und lernen auch gleich noch

was in ihnen vorgeht.

Gut stürz, Sabrina♥️




12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen